Yamazaki Single Malt Sherry Cask 2016 ist ‚Japanese Whisky of the Year 2017‘

Japaner 2017

Jim Murray’s Whisky Bible hat mal wieder die Whiskys des Jahres (sowie den Japanese Whisky of the Year 2017) gekürt und wie zu erwarten sind auch japanische Hochprozentige dabei!

Als Japanischer Whisky des Jahres wurde der Yamazaki Single Malt Sherry Cask 2016 ausgezeichnet. Leider für die meisten Leute, wie auch mich, ein unerschwinglicher Genuss. Aktuell gibt es bei Amazon eine Flasche zum Preis von 1.500 Euro und weitere zum Preis von 2.000 Euro (plus Versandkosten 😉 ). Da muss eine alte Dame schon ziemlich lang für stricken! … auch wenn mich ein Schluck schon ziemlich reizen würde.

Japaner 2016

Nebenbei ist der genannte Yamazaki Sherry Cask der Nachfolger des World Whisky of the Year 2016 – dem Yamazaki Sherry Cask 2013, der für gut 3.000 Euro zu haben ist.

Bei den 2016er Awards ist ein weiterer Yamazaki an 4. Stelle gelandet, den es bei uns leider (noch) nicht zu kaufen gibt, der Yamazaki Mizunara von 2014. Lediglich den 2013 abgefüllten Mizunara gibt es bei Amazon.

… und sonst so?

World Whisky of the Year 2017 ist übrigens der kanadischer Whisky Crown Royal Northern Harvest auf Roggenbasis geworden, der schon für knapp 130 Euro der Ihre sein könnte! Die mir bekannten Roggenwhiskys haben mich bisher leider nicht überzeugen können, aber ich lasse mich gern eines Besseren belehren 🙂

Jim Murray’s Whisky Bible ist der weltweit führende Whisky-Guide. Besonderes Kennzeichen sind tausende detaillierter Verkostungsnotizen weltweiter Whiskys, sowohl von großen, als auch von kleinen Marken. Jedes Jahr wird eine neue Ausgabe mit Kritiken zu den neuesten Whiskys des Jahres veröffentlicht. Dabei kann jedoch nur ein Whisky den prestigeträchtigen Titel “World Whisky of the Year” erhalten.

Referenzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.